• Anna

Nahrungsergänzungsmittel, Ja oder Nein?

Aktualisiert: 10. Apr. 2021

Die Frage ist wohl eher, liefert uns unser Gemüse und Obst noch ausreichend Vitamine und Mineralien? In der heutige Zeit muss alles schnell gehen und das macht sich auch in der Qualität des Gemüses, Obstes und leider auch bei der Tierhaltung bemerkbar. An dieser Stelle merke ich immer wieder wie verwöhnt wir doch sind, und da schließe ich mich selber voll und ganz mit ein.

Zum Beispiel soll es im Winter auch Tomaten im Supermarkt geben obwohl doch jeder weiß, die können überhaupt nicht schmecken! Liegt es vielleicht daran, dass wir schon nicht mehr den voll ausgereiften Geschmack der Frucht oder des Gemüses kennen?

Hier kommen wir zu dem Punkt Nachfrage und Angebot!

Wir haben es selbst in der Hand was wir im Supermarkt kaufen. Es muss uns nur wieder bewusster werden was wir kaufen und unterstützen wollen, und was eben nicht.

Wir selber wollen gesund bleiben, also müssen wir uns auch selber darum kümmern.


"Unsere heutige Lebensweise ist nicht mehr natürlich!" wie Niko Rittenau mal in einem Interview zum Thema Nahrungsergänzungsmittel erwähnte. In mancher Hinsicht ist dies auch gut so (Fortschritt), dennoch müssen wir im Hinblick auf unsere Ernährung ein Umdenken schaffen.

Massentierhaltung hat nun wirklich nichts mit Natürlichkeit zu tun! Und selbst Fleisch mit dem Prädikat Bio hilft in erster Linie nur dem eigenen Gewissen. Zu denken ein Tier aus "Bio Haltung" habe ein glückliches Leben geführt ist in den allermeisten Fällen leider ein Irrtum. Fakt ist, dass am Ende ein fühlendes Wesen gegen seinen eigenen Willen sterben muss. Das ist Fakt!

Was ich mit diesem Blogeintrag auf keinen Fall möchte, ist andere für Ihr Verhalten zu verurteilen. Vielmehr möchte ich mit diesem Beitrag zeigen, dass der Mensch auch glücklich und gesund leben kann, ohne dabei Tierleid zu erzeugen. Versuche Dich dem Thema einmal unvoreingenommen zu nähern, denn es ist in vielerlei Hinsicht von extremer Tragweite.

Entschuldigt, aber das musste ich an dieser Stelle einmal los werden!


Zudem empfiehlt uns das Bundesministerium für Ernährung fünf mal am Tag eine Portion Obst und Gemüse zu essen. Daumen hoch an die Mensch die das schaffen!

Wer kennt nicht diese Tage an denen es einfach schnell gehen muss. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit, schafft man es nicht immer ausreichend auf seine eigene Ernährung zu achten.

Auch mein Sohn (2 1/2 Jahre) befindet sich gerade in einer ganz interessanten Phase. Alles ist "bä"! Doch er kann nicht den ganzen Tag nur Brot mit Pflanzenkäse essen, oder?! Ja, das ist gerade sein Lieblingsessen...

Also wie gehe ich damit um?


Bereits nach der Stillzeit (mit einem Jahr) habe ich meinen Sohn neben der normalen Ernährung mit kindgerechten, rein pflanzlichen Vitaminen und Mineralien versorgt. So bin ich, besonders an Tagen an denen er wieder nur "Scheiß" gegessen hat, etwas beruhigter. ;)

Mittlerweile fordert er seine Supplements schon von ganz alleine ein...


Da es auch Vitamine gibt die überdosiert werden können (z.B. Vitamin D), finde ich es immer wichtig sich vor dem Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln einen Überblick zu den eigenen Blutwerten zu verschaffen.

Wir machen daher 1- 2x im Jahr ein großes Blutbild (muss leider immernoch selbst bezahlt werden). Mir selber sind dabei meine Schilddrüsen-, Vitamin D-, Eisen- und B12-Werte besonders wichtig.

So bekommst Du relativ einfach einen Überblick zu Deinen Blutwerten, und Du weißt danach welche Vitamine und Mineralien Dir noch fehlen, oder aber auch welche Du mit Deiner aktuellen Ernährung schon gut deckst.

Wichtig: Vor der Blutabnahme morgens nichts essen! Das Ergebnis kann sonst schnell verfälschen!


Bei uns gehören Supplements, wie auch unsere Nahrung, zum Leben dazu. Die üblichen Wehwehchen wie z.B. eine starke Erkältung, Herpes, Migräne/Kopschmerzen oder Muskelschmerzen kriegen wir so meist auf ganz natürliche Weise wieder in den Griff.


Welche Vitamine und Mineralien bei uns nicht fehlen dürfen:

  • Magnesium erfüllt lebenswichtige Funktionen wie z.B. die Muskelkontraktion, ist für die Kommunikation zwischen Nerven- und Muskelzellen und der Herztätigkeit wichtig. Nach einem anstrengenden Tag nehme ich gerne abends Magnesium ein um schneller zur Ruhe zu finden und um morgens wieder voll funktionsfähig aufzuwachsen. Auch super gegen Muskelkater.

  • Zeolith ist ein natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs. Es unterstützt die körpereigenen Entgiftungsprozesse (nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen!). Hilft gut gegen Magenverstimmungen.

  • Schwefel auch MSM genannt fördert gesunde Gelenke. Es steigert die Durchblutung und fördert die Muskelregeneration. Zudem sorgt es für ein gesundes Darmmillieu, sodass Parasiten und Pilze keine Chance haben. Super, wenn Du eine Detox-Kur oder Darmreinigung machst.

  • Omega 3 hemmt Entzündungen im Körper z.B. im Darm, in den Gelenken, im Gehirn und in den Gefäßen. Omega 3 ist ein muss in der veganen Ernährung. Leinsamen sind auch super Omega 3 Lieferanten. Pflanzliches Omega 3 sollte jeder bevorzugen, da unsere Meere leider mittlerweile schon verseucht sind und somit auch das Fischöl.

  • Jod kommt in unseren Böden-, Ackern- und Weideflächen sowie in Trinkwasser nur in sehr geringen Mengen vor. Jod ist ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüse und reguliert dessen Hormone. Das Herz, das Nervensystem und der Stoffwechsel brauchen Jod.

  • Selen ist Bestandteil vieler Enzyme in unserem Körper z.B. ist es an der Produktion der Schilddrüsenhormone beteiligt und ist wichtig für die Immunabwehr. Da unsere Böden Selenarm sind (aufgrund der Überdüngung), macht es Sinn Selen in seiner Nahrung zu ergänzen.

  • B12 ist wichtig für die Zellteilung und der Blutbildung. Ein Allround- Talent unter den Vitaminen. Für vegan lebende Menschen ein muss! Zur Info: Den meisten Tieren wird B12 auch künstlich supplementiert...

  • Vitamin D hat Einfluss auf unsere Knochen und Muskelkraft. Vitamin D ist unverzichtbar für unseren Körper. Aufgrund unserer Wetterlage (weniger Sonnenstrahlung im Jahr), macht es Sinn besonders in den Wintermonaten Vitamin D zu supplementieren. Achtung: hier bitte nicht überdosieren!

  • Vitamin C hilf der Immunabwehr und baut Kollagen auf. Dies ist wichtig für das Bindegewebe, Knochen und Knorpel. Zudem unterstützt es die Eisenaufnahme. Vitamin C nehme ich vermehrt ein, sobald sich eine Erkältung anbahnt.

  • Für unseren kleinen Schatz gibt es Vita-Saurus. Ein Pressling mit allem wichtigen drin was er aktuell braucht.

Wenn Du Dich für die Produkte von Lifeplus interessierst, scheue Dich nicht mir zu schreiben, ich helfe Dir gerne weiter. :)


Ich weiß, diese Menge an Tabletten kann einen auch abstrecken, zum Glück gibt es schon die ein oder anderen Mulitpräparate die ich Dir empfehlen kann:


Sunday hat vor kurzem das Mulitprodukt "VeganLife" zusammen mit dem Autor, Koch und Ernährungsberater Niko Rittenau auf den Markt gebracht. Um sich optimal Versorgt zu fühlen, kann ich Dir dieses Set von Sunday aus VeganLife+ BioAktiv+ Amino+ Omega empfehlen.

Keine Werbung!


Kommen wir zu einem weiteren Multipräparat/Set das ich Dir wärmstens empfehle, nämlich von edubily das "Basis Paket". Was ich besonders an den Produkten von edubily mag ist, dass sie in Deutschland hergestellt werden und bei der Verpackung auf Nachhaltigkeit geachtet wird. Zudem ist die Firma transparent und bietet auch extra für alle werdenden- und bereits- Mamis ein passendes Produkt an. Hier sind dann die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die die Frau in dieser besonders fordernden Zeit benötigt. Dabei wir besonders auf eine hohe Bioverfügbarkeit geachtet.



(Bild stammt aus meinem Beitrag auf Instagram)


Falls ich Dich überzeugen konnte erhältst Du mit dem Code: feminin5 5% Rabatt auf Deine gewünschten Supplements von edubily. Schau vorbei, es lohnt sich!


Am Ende muss es jeder für sich selbst entscheiden und wenn Du jetzt merken solltest, Du kannst noch mehr an Deinem Ernährungsstil ändern, dann gehe es Schritt für Schritt an. Alles ist ein Prozess und braucht seine Zeit. Wichtig ist, seinen Lebensstil immer zu hinterfragen und offen für neues zu sein.


Bleib gesund,


Deine Anna


32 Ansichten